SUSANN SCHADEBRODT

Foto: Bahar Kaygusuz
Foto: Bahar Kaygusuz

Susann Schadebrodt wurde 1991 in Potsdam geboren und wuchs zwischen Plattenbau, Alt-Ossis und dem Schlosspark Sanssouci auf. Die meiste Zeit ihrer Kindheit verbrachte sie vor dem Fernseher, weshalb es naheliegend war, dass sie auch irgendwann für ihn arbeiten würde. Aber erstmal studierte sie Medienmanagement und entdeckte das journalistische Arbeiten für sich. Ein Bachelorabschluss, fünf Praktika und ein Redaktionsjob in der Nonfiktion später, startete sie ihr Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin (DFFB).

 

Seitdem entwickelt Susann Stoffe, die auch ihre Oma gerne sehen möchte. Ihr ist es wichtig, dass Geschichten frei von Bildungbarrieren erzählen und alle ins Kino oder zum Streamen eingeladen sind. Denn sie schreibt nicht nur über Figuren aus der Arbeiter*innenklasse und Ostdeutschland, sondern auch für sie. Das macht ihre Filme automatisch politisch.

 

Dabei erzählt Susann mit lakonischem Humor, frischer Perspektive und dem eigenen Anspruch sich nicht langweilen zu müssen. Im mutigen Mainstream fühlt sie sich Zuhause.

 


Anfragen für Susann an: Paolina Theophil  / Agentur la gente

 

 


AUSZEICHNUNGEN:

 

DREHBUCH "REFUGIUM"

* Preiträgerin „Best Screenplay“ bei 48. Sehsüchte Student Film Festival 

* Shortlist Up-And-Coming Deutscher Drehbuch Nachwuchspreis 2019

 

FILMOGRAFIE:

 

2020   SURFERGIRL (AT), 120min Langfilmstoff, in Entwicklung

2020   FREIE LIEBE (AT), 6x25min Dramedy Serie (Serienkonzept für Vincent TV)

2020   MUTTERMILCH (AT), 8x45min Drama Serie, Kollektiv Fremdstoff  (Serienkonzept für Talpa Germany)

2020   HEIMATPRINZEN, Miniserie 5x45min, Serienbibel und Pilotfolge (In Entwicklung)

2019   AUGUSTA X., 8x45min Dramedy Serie, Kollektiv Fremdstoff (In Entwicklung mit Wild Bunch/Senator Film)

2019   DIE TAPETE ODER ICH, 90min Fernsehfilmstoff, in Entwicklung

2018   WARTEN AUF LINDA, dffb Kurzfilm, Regie: Shazad Madon (Script Consulting/Dramaturgische Beratung)

2018  REFUGIUM, prämiertes Langfilmbuch, 120min Coming-Of-Age Drama, Überarbeitung als Debütroman

2017   KLARTRÄUMER, dffb Kurzfilm, Regie: Susann Schadebrodt

2017   GLATT, dokumentarischer dffb Kurzfilm