MANIFEST

 

1. Wir sind laut. Wir haben unsere eigene Stimme. Wir wollen es weder uns noch anderen bequem machen.

 

2. Unsere Arbeit reflektiert unsere politische Einstellung und unsere tägliche Auseinandersetzung mit Sexismus, Klassismus und Rassismus.

 

3. Wir arbeiten nicht mit Produzent*innen, die von uns Konformität und Zielgruppen-Aufopferung verlangen.

 

4. Unsere Stoffe sind genauso divers, wie wir es selbst sind und darüber hinaus.

 

5. Wir arbeiten nicht für umsonst, denn kreatives Schaffen hat einen Wert. Wir fordern, dass alle Filmemacher*innen angemessen bezahlt werden.