OLIVIA LAUREN REQUAT

Olivia Lauren Requat ist 1994 in Wien geboren. Als Tochter einer puerto-ricanischen Mutter aus der New Yorker Bronx und einem österreichischen Vater aus dem 19. Wiener Gemeindebezirk ist sie es gewohnt gefragt zu werden, wo ihre „Wurzeln“ liegen. Eine Antwort auf diese Frage sucht sie bis heute, auch in ihrem Schreiben. Identität ist für sie ein zentrales Thema, Sexualität auch, überhaupt alles was mit einem selbst zu tun hat und irgendwie auch immer mit dem Rest der gesamten Menschheit. Der Sinn für Humor und Selbstironie darf dabei nicht zu kurz kommen. Worüber man bekanntlich nicht weinen kann darüber soll man ja lachen, und Platz für Binsenweisheiten die die Welt erklären, wenn alles mal ungreifbar wird, muss auch sein.  Kalendersprüche können im Zweifelsfall auch Dialogstoff bieten. 


Aktuell widmet sie sich zahlreichen Film- und Serienprojekten, lernt mit dem Fahren des Aston Martin ihres Vaters, was es bedeutet das Selbstbewusstseins eines erfolgreichen weißen Mannes zu haben, und pendelt als Autorin gemeinsam mit ihren Figuren stets zwischen verschieden Zuständen und Städten hin und her. Wien und Berlin. Aufbrechen und Ankommen. Zugehörigkeit und Isolation. Heiterkeit und Tragik. 


Seit 2016 studiert sie Drehbuch an der deutschen Film und Fernsehakdemie. Sie schreibt in englischer und deutscher Sprache. 




2019  Serienkonzept: „Augusta X“, Serie, Writers Room: Susann Schadebrodt & Mireya Heider de Jansen, in Entwicklung (Teil des Achtung Berlin Pitchwettbewerbs 2019)

2019   Drehbuch & Produktion: „Heterotopia“, Webserie, in Entwicklung

2019   Drehbuch: „Hier, für dich“, Kurzfilm, DFFB (Regie: Lisa Hürtgen), 11 Minuten

2019   Onepager: „Veronika muss leben“, Langfilm, Stoffentwicklung

2018   Drehbuch: „Greta“, Langfilm, Tragikkömodie (Teil des Wettbewerbs der Empfang der Filmhochschulen 2019), in Entwicklung

2018   Treatment: „Die Freunde meiner Freundin, Langfilm, Comedy-Drama, in Entwicklung

2018   Drehbuch & Produktion: „Fux“, Kurzfilm, Industrial Motion Art (Regie: Lisa Hasenhütl), 22 Minuten

2017   Drehbuch & Produktion: „Liebesleben“, Kurzdokumentarfilm, DFFB, 12 Minuten

2017   Drehbuch: „3.O.G Rechts“, Kurzfilm, DFFB (Regie: Leonie Schäfer), 5 Minuten

2016   Drehbuch&Konzept: „Would you rather“, Kurzfilm, Industrial Motion Art (Regie: Lisa Hasenhütl), 7 Minuten

 

2015   Best Pitch Preisträgerin, Sehnsüchte Filmfestival, Kurzfilm: „Fux“


Schreibe Olivia eine E-Mail an o.requat@fremdstoff.com oder nutze hier das Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.